Besucherandrang auf dem Zwibbelkuchefest

Bei strahlendem Sonnenschein konnte sich die CDU am Sonntag über rund 100 Besucher bei ihrem Zwibbelkuchefest freuen.

Das Fest, das seit fast zehn Jahren im Herbst gefeiert wird, wirkte diesmal wohl auch wegen des Bürgermeisterkandidaten Ingo Kalweit als Besuchermagnet. „Wir haben mit mehr Besuchern als üblich gerechnet, doch diese große Zahl begeistert mich“, erklärte der Kandidat. Durch viele fleißige Helfer waren ausreichende Mengen an Zwiebelkuchen und Kartoffelsuppe sichergestellt, sodass den Gaumenfreuden nichts im Wege stand.

Neben zahllosen Einzelgesprächen, bei denen Kalweit die Gelegenheit wahrnahm, mit den Menschen ins Gespräch zu kommen, wandten sich er sowie die Ortsvorsitzende und Landtagsabgeordnete Sabine Bächle-Scholz, Helmut Schmid, der die CDU im Gemeindevorstand vertritt und der Bundestagsabgeordnete Dr. Franz Josef Jung an die Anwesenden.

Dr. Jung erläuterte die Berliner Politik und verwies auf die zahlreichen Erfolge der Großen Koalition, die für die gute wirtschaftliche Entwicklung und die niedrige Arbeitslosenquote verantwortlich sei. In der Flüchtlingskrise griff er die Rede der Bundeskanzlerin auf und verdeutlichte, dass weiter konsequent daran gearbeitet werde, die Situation zu beherrschen.

Kalweit stellte sich in seiner Rede den Anwesenden vor. In klaren Worten umriss er, weshalb er für das Amt kandidiere. „Ich stehe für einen offenen und ehrlichen Umgang mit den Menschen. Zuerst gehe ich mit allen Betroffenen ins Gespräch und entscheide dann auf Basis aller Erkenntnisse. Hinterzimmerpolitik gibt es mit mir nicht“. Thematisch setzte er seine Schwerpunkte in einer besseren Vernetzung und Förderung der Vereine, dem Ausgleich des Haushaltes sowie der Wiederbelebung der Böcklersiedlung. „Die Siedlung gehört zu Bischofsheim und Bischofsheim zur Siedlung. Den langsame Niedergang, den wir dort erleben mussten, werde ich stoppen und der Bevölkerung das Gefühl geben dazuzugehören. Eine Nahversorgung der Siedlung, jedenfalls mit dem alltäglichen Bedarf, ist mein Ziel.