Liste fürs Parlament beschlossen

Am 18.11.2010 kam die CDU Bischofsheim in der Germania zusammen um ihre Liste für die Gemeinderatswahl im kommenden Jahr zu beschließen.

Die verabschiedete Liste, die der Empfehlung des 7er-Ausschusses folgte, enthält neben vielen altbekannten, auch viele neue Namen. "Es ist uns gelungen, Junge und Alte, Männer und Frauen, unterschiedlichste Berufe und Lebensentwürfe, ebenso wie die Untergliederungen unserer Partei in ein gutes Verhältnis zu setzen" beschrieb Fraktionsvorsitzender Helmut Schmid den Entwurf der Liste. "Dies zusammen mit externen Kandidaten macht uns so breit aufgestellt wie noch nie. In dieser Liste findet sich die ganze Spannbreite der Bischofsheimer Bevölkerung wieder" ergänzte die Parteivorsitzende Sabine Bächle-Scholz.

Die CDU-Kreisvorsitzende Ursula Kraft zeigte sich begeistert von der Vielfalt der Liste und der Tatkraft des Ortsvereins. "Als einer der kleinsten Verbände im Kreis überrascht Bischofsheim uns immer wieder durch seine innovativen und zukunftsweisenden Ideen. Mit diesen Kandidaten wird Bischofsheim einer guten Zukunft entgegensteuern."

Die CDU-Kreisvorsitzende Ursula Kraft zeigte sich begeistert von der Vielfalt der Liste und der Tatkraft des Ortsvereins. "Als einer der kleinsten Verbände im Kreis überrascht Bischofsheim uns immer wieder durch seine innovativen und zukunftsweisenden Ideen. Mit diesen Kandidaten wird Bischofsheim einer guten Zukunft entgegensteuern."

Patrick Burghardt, Landtagsabgeordneter aus Rüsselsheim freute sich zum zweiten Mal innerhalb einer Woche einer politischen Veranstaltung in Bischofsheim beizuwohnen. "Nach der Bekanntgabe von Uwe Solingers Kandidatur als Bürgermeister am vergangenen Freitag sehe ich nunmehr, dass die CDU auch für das Parlament tolle Leute hat. Mit dem Gespann der Parlamentarier von CDU und BFW, sowie dem bürgerlichen Bürgermeister Solinger stehen die Weichen auf kluge und nachhaltige Politik in Bischofsheim." Das Land werde, so Burghardt seinen Beitrag leisten um die Kommunen weiter finanziell in einem Zustand zu halten, in dem sie eigenverantwortlich ihren Aufgaben nachgehen können. "Die CDU geführte Landesregierung unter Roland Koch und nun unter Volker Bouffier hat mehr Geld an die Kommunen ausgeschüttet, als es bei der SPD unter Hans Eichel der Fall war. Wir sind eine kommunalfreundliche Regierung und werden es auch bleiben."

Der anwesende Bürgermeisterkandidat Uwe Solinger dankte Burghardt für dieses Versprechen und betonte, dass dieses Geld dringend gebraucht werden. "Uns geht es in Bischofsheim, auch dank des parteilosen Bürgermeisters Bersch besser als manch anderen Kommunen, aber Wunder waren auch bei uns nicht möglich." Die internationale Banken- und Finanzkrise trafen Bischofsheim ebenso wie andere, doch wäre die Kommune damit besser umgegangen. "Bersch, dessen Leistungen ich nacheifern will, hat zusammen mit wechselnden Mehrheiten immer nach der vernünftigen, nicht nach der ideologischen Lösung gesucht. Es gibt keine linken oder rechten Abwasserrohre, aber die Erfahrung zeigt, nur wenn es keine absoluten SPD-Mehrheiten gibt, wird dies auch in praktische Politik umgesetzt." Den CDUlern empfahl er Gemeinsamkeiten mit der BFW auszuloten, ohne sich selbst aufzugeben. "Es gibt viele Gemeinsamkeiten und manches, dass unterschiedlich bewertet und wahrgenommen wird. Tretet im Parlament in eine Diskussion ein, die nach der besten Lösung sucht, nicht nach der Festigung des eigenen Standpunktes. Diesen Dialog will ich als Bürgermeister organisieren." Ausdrücklich lud Solinger dazu auch die Mitglieder der anderen politischen Lager ein. "Ich hätte es schön gefunden, wenn auch ein SPD-Mitglied zu meiner Vorstellung erschienen wäre. Ich möchte niemanden ausgrenzen, sondern an einen Tisch bringen. Wie jeder an meinem Lebenslauf sehen kann, habe ich das Soziale immer im Blick."

Die beschlossene Liste setzt sich zusammen aus:

1. Bächle-Scholz, Sabine 2. Schmid, Helmut 3. Schmitt, Sebastian 4. Roos, Bernd 5. Baumann, Georg 6. Guthmann, Klaus 7.Kalweit, Ingo 8. Kanz, Simon 9. Glöckle, Eva 10. Kleinz, Walter 11. Manier, Katharina 12. Feger, Winfried 13. Richter, David 14. Gottschalk, Birgit 15. Fischer, Dieter 16. Schad, Michael 17. Große-Natrop, Klaus 18. Weichsler, Florian 19. Kanz, Roswitha 20. Dr. Frick, Gerhard 21. Schmitt, Christiane 22. Schmid, Katharina 23. Seibert, Gerhard 24. Böhm, Walter 25. Franz, Marianne 26. Hohe, Ingeburg 27. Janz, Reiner 28. Hofmann, Dorothea 29. Lustenberger, Ingeborg