Bächle-Scholz sozialpolitische Sprecherin der CDU-Kreistagsfraktion

Sabine Bächle-Scholz, die CDU-Ortsvorsitzende und Kreistagsabgeordnete aus Bischofsheim, wurde wieder zur stellvertretenden Vorsitzenden der CDU-Kreistagsfraktion und zur sozialpolitischen Sprecherin der Fraktion gewählt. Sie ist damit wieder in der Fraktion für die sozial- und gesundheitspolitischen Fragen zuständig. Themen, die auch in der jetzt beginnenden Wahlperiode, wieder eine wichtige Bedeutung haben werden.

So können sich viele Änderungen im Bereich der Sozialpolitik ergeben, wenn der Kreis Groß-Gerau als Optionskommune die direkte Zuständigkeit für Arbeitslosengeld II erhalten sollte. Auch die Feststellung der angemessenen Kosten für Wohnraum für Empfänger von Sozialleistungen muss bald kommen, da der Kreis wegen seiner fehlerhaften Berechnung vom Landessozialgericht hierzu verurteilt wurde.

Ein anderes wichtiges Thema ist die Verwirklichung der Versorgung mit ausreichend Plätzen im Bereich der Kinderbetreuung. „Wir werden darauf achten, dass hier getan wird, was von der Kreisverwaltung aufgrund von Bundes- und Landesgesetzen und -Verortungen zu leisten ist. Wir brauchen noch viele Plätze, wie man dem letzten Zwischenbericht der Verwaltung entnehmen konnte.“ so Sabine Bächle – Scholz. Sie freut sich schon sehr auf ihre Aufgabe und dass, was sie für die Menschen im Kreis Groß-Gerau tun kann.