Gut abgeschnitten beim eigenen Turnier

Manche Traditionen bleiben, andere wechseln. So kann man das nunmehr fünfte Bouleturnier der Jungen Union Mainspitze zusammenfassen. Geblieben ist neben dem Turnier selbst der Sieger. Eine Mannschaft der VSG (Verein für Sport und Gesundheit) nahm den vom Bundestagsabgeordneten Dr. Franz Josef Jung gespendeten Pokal mit nach Hause.

Auch unverändert - wenngleich in diesem Jahr eine Zitterpartie – das Wetter hielt und bei der Siegerehrung wurden die Teilnehmer sogar von strahlendem Sonnenschein verwöhnt.

Neu in diesem Jahr war das überraschend gute Abschneiden der eigenen Mannschaft. Hatte man in den vergangenen Jahren nie Land gesehen, kam es diesmal zu einem Herzschlagfinale, das die VSG mit nur wenigen Punkten Vorsprung für sich entscheiden konnte.

Bei Würstchen und kalten Getränken verlebten die Teilnehmer einen spannenden und kurzweiligen Vormittag, bis schließlich der Pokal durch den Landtagsabgeordneten Patrick Burghardt – auch schon eine lieb gewonnene Tradition - überreicht werden konnte.

Fürs nächste Jahr haben wir uns vorgenommen, noch ein wenig mehr zu üben, um wieder ordentlich mithalten zu können. Das eigene Turnier zu gewinnen, wäre jedoch wohl kein Zeichen für gute Gastfreundschaft“ ulkte der vom Abschneiden positiv überraschte Vorsitzende Simon Kanz.


Platzierung Teamname Mitglieder
1. "Die munteren Oldies" Herta Steyer, Peter Wolf, Inge Jakobi
2. "JU Mainspitze" Simon Kanz, Michael Schad, Sebastian Schmitt, Ingo Kalweit
3. "Mainspitzler" Brigitte Hofmann, Kurt Sabotke, Wolfgang Kitzing
4. Kugel-Rund Sabine Bächle-Scholz, Herbert Bächle, Uwe Solinger
5. "Moospitzfüx" Christine Bunke, Holger Scheche, Andreas Brummer
6. CDU GiGu Marius Wagner, Adrian Kudra, Andreas Wagner,
7. "Wutzeschrammer" Brigitte Bär, Lukas Bunke, Gretel Wunder
8. JU Kreis Groß-Gerau Sandra Kunkel, Denny Kunkel, Philip Kunkel