Bächle-Scholz erneut Vorsitzende

Die CDU Bischofsheim hielt am 03.11. ihre Jahreshauptversammlung ab. Neben Vorstandswahlen galt es auch über das abgelaufene Geschäftsjahr, sowie über die Planung für das kommende Jahr zu unterrichten.

Die Kreisvorsitzende und Landratskandidatin Ursula Kraft stimmte in ihrem Grußwort die Mitglieder ein, auf die bevorstehende Landratswahl am 07.02.2010. Sie bat hierfür um Unterstützung und versprach im Gegenzug Bischofsheim im Falle eines Wahlsieges künftig besser zu unterstützen, als das in der Vergangenheit durch SPD-Landräte der Fall gewesen war. "Solange ein Kreis sich ausschließlich durch seine Ablehnung ggü. dem Flughafen definiert, ist es kein Wunder, wenn er bei Entscheidungen für die Region übergangen und so zum schlechten Wirtschaftsstandort wird" schimpfte Kraft über die Fehlentscheidungen von Landrat Enno Siehr und seinem Parteifreund, dem Ersten Kreisbeigeordneten Thomas Will.

n die selbe Kerbe hieb auch die alte und neue Vorsitzende Sabine Bächle-Scholz: "Wir haben im letzten Jahr erfolgreich drei Wahlkämpfe bestritten und auch diesen werden wir gewinnen.". Im Weiteren erinnerte sie an die zahlreichen Aktionen, insbesondere zu den Wahlkämpfen, wie dem Neujahrsempfang mit Ronald Pofalla zur Landtagswahl, dem Europafest mit Michael Gahler und dem Hoffest mit Franz Josef Jung. Über diesen konnte sie noch feststellen: "Es ist gewiss kein Abstieg, wie in den Medien zu lesen, dass er nun Arbeitsminister ist. Vielmehr ist es ein Vertrauensbeweis, ihm das Ministerium mit dem größten Budget in einer so schwierigen Zeit zu geben".

Fraktionsvorsitzender Helmut Schmid freute sich, dass im Gemeindeparlament in mancher Hinsicht ein Umdenken zu beobachten sei, "ich hätte nicht geglaubt, für die Beantragung neuer Baugebiete mal ein einstimmiges Votum zu sehen", kritisierte jedoch zeitgleich die Arbeit von Bürgermeister Bersch. "Es gibt eine Frontenbildung in der Gemeindevertretung. aber diese verläuft erstaunlicherweise meist nicht zwischen den Fraktionen, sondern zwischen dem Parlament und dem Bürgermeister". Dieser müsse noch einiges dazulernen, aber Anlass zu großer Hoffnung bestehe nicht.


Bei den anschließenden Vorstandswahlen wurden gewählt:

Name Position
 
Sabine Bächle-Scholz Vorsitzende
 
Ines Claus Stellvertreter/In
Ingo Kalweit
 
Sebastian Schmitt Geschäftsführer
 
Bernd Roos Schatzmeister
 
Georg Baumann Beisitzer
Klaus Guthmann
Simon Kanz
Christiane Schmitt

Nicht mehr dem Vorstand angehören wird Winfried Feger, dem die Vorsitzende für seiner Mitarbeit in der Vergangenheit dankte.

Delegierte zum Kreisparteitag
Position Name
1 Sabine Bächle-Scholz
2 Sebastian Schmitt
3 Ines Claus
4 Ingo Kalweit
5 Dr. Irene Krauss-Kalweit
6 Uwe Solinger
7 Simon Kanz
8 Helmut Schmid
9 Winfried Feger
10 Klaus Guthmann
11 Katharina Manier
12 Christiane Schmitt
13 Georg Baumann
14 Walter Kleinz
15 Ingeborg Lustenberger

Delegierte zum Kreisverbandsausschuss
Position Name
1 Ines Claus
2 Uwe Solinger
3 Winfried Feger
4 Sabine Bächle-Scholz
5 Helmut Schmid
6 Sebastian Schmitt
7 Ingo Kalweit
8 Simon Kanz
9 Klaus Guthmann